Öffnungszeiten

Mo - Do8:00 - 19:30
Fr8:00 - 13:00

Kontakt

0511 23516980
0511 23516981
info@zahnarztpraxis-rassoulian.de

Kaltenweider Platz 7B
30855 Langenhagen / Kaltenweide
(direkt am S-Bahnhof/EKZ)

Kinderzahnheilkunde

In der modernen Zahnheilkunde sehen Empfehlungen heutzutage eine frühzeitige Gewöh-nung von Babys und Kindern an zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen (FU) sowie an die Umgebung einer Zahnarztpraxis vor. Hierbei kann schon ab den ersten Milchzähnen frühzeitig ein Vertrauensverhältnis zwischen den kleinen Patienten und uns aufgebaut werden, dass kleine Kinder für einen regelmäßigen Besuch beim Kinderzahnarzt benötigen. Unsere Mitarbeiterinnen sorgen sich auch bei unseren "Kleinsten" im Rahmen zeitgemäßer Zahnmedizin kindgerecht und spielerisch darum, dass sie sich in der Umgebung beim Kinderzahnarzt wohlfühlen.
Neben der wiederkehrenden Kontrolle der Zahngesundheit und des korrekten Zahndurchbruchs beim Zahnarzt sind für die häuslichen Mundhygienemaßnahmen Hinweise zur korrekten und richtigen Zahnpflege wie auch zur Fluoridierung zu beachten, damit Erkrankungen wie Karies und Parodontitis bei Ihrem Kind nach Möglichkeit gar nicht erst entstehen.
Wir bieten in unserer Zahnarztpraxis neben den Kleinkindbehandlungen bei der Prophylaxe in der Regel ab dem Schulkindalter regelmäßige professionelle Zahnreinigungen an. Kinder und Jugendliche begleiten wir während der Zahnentwicklung nachhaltig und betreiben sehr inten-sive Vorsorge gerade in den Zeiten der Kieferorthopädie, wenn kieferorthopädische Behandlungen durchgeführt werden und die Zahnpflege um die kieferorthopädischen Apparaturen herum besonders intensiv unterstützt werden muss.


Zahnpflege

Sobald der erste Milchzahn auftaucht, sollten die Zähne geputzt werden. Bis etwa zum 10. Lebensjahr sind die Kinder noch auf Ihre Mithilfe (Nachputzen, später nur noch kontrollieren) angewiesen. Die richtige Technik können Sie mit Ihrem Kind zusammen in unserer Praxis erlernen. Durch Anfärben mit „Zauberfarbe“ machen wir die Zahnbeläge sichtbar und damit die Putzschwachstellen bei Ihrem Kind. Bei einigen Kindern stehen die Zähne so eng, dass auch im Milchgebiss bereits Zahnseide bzw. Zahnseidebügelchen verwendet werden müssen.


Ernährung

Zahngesunde Ernährung ist ein wichtiger Punkt bei der Prophylaxe. Viele Kinder erkranken leider immer noch an der sogenannten „Fläschchenkaries“, die durch das Nuckeln von süßen oder säurehaltigen Getränken (Säfte, Früchtetees, Saftschorlen, Milch...) hervorgerufen wird. Wir geben Ihnen Tipps für eine gesunde Ernährung, ohne dass Ihr Kind ganz auf Leckereien verzichten muss.


Fluoridierung

Fluorid ist ein natürliches Spurenelement, das z.B. auch im Wasser vorkommt. Fluorid erhöht die Widerstandsfähigkeit der Zähne gegen Säureangriffe und ist auch in der Lage, beginnen-de Zahnentkalkungen wieder zu reparieren. Da die Fluoridmenge in der Nahrung gering ist, muss dem Körper zusätzlich Fluorid zugeführt werden. Wir beraten Sie gerne über die verschiedenen Formen der Fluoridzufuhr und stellen einen individuellen Prophylaxeplan für Ihr Kind auf.


Fissurenversiegelung

Alle Backenzähne haben auf ihren Kauflächen Grübchen und Furchen (Fissuren). Sie sind besonders kariesanfällig, da sie schlecht zu putzen sind. Bei einer Versiegelung wird nach gründlicher Reinigung des Zahnes ein flüssiger Kunststoff in die tiefen Rillen eingebracht und durch ein spezielles Licht ausgehärtet. Dadurch werden die Zähne vor Karies geschützt.


Kinderzahnheilkunde

In der modernen Zahnheilkunde sehen Empfehlungen heutzutage eine frühzeitige Gewöh-nung von Babys und Kindern an zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen (FU) sowie an die Umgebung einer Zahnarztpraxis vor. Hierbei kann schon ab den ersten Milchzähnen frühzeitig ein Vertrauensverhältnis zwischen den kleinen Patienten und uns aufgebaut werden, dass kleine Kinder für einen regelmäßigen Besuch beim Kinderzahnarzt benötigen. Unsere Mitarbeiterinnen sorgen sich auch bei unseren "Kleinsten" im Rahmen zeitgemäßer Zahnmedizin kindgerecht und spielerisch darum, dass sie sich in der Umgebung beim Kinderzahnarzt wohlfühlen.
Neben der wiederkehrenden Kontrolle der Zahngesundheit und des korrekten Zahndurchbruchs beim Zahnarzt sind für die häuslichen Mundhygienemaßnahmen Hinweise zur korrekten und richtigen Zahnpflege wie auch zur Fluoridierung zu beachten, damit Erkrankungen wie Karies und Parodontitis bei Ihrem Kind nach Möglichkeit gar nicht erst entstehen.
Wir bieten in unserer Zahnarztpraxis neben den Kleinkindbehandlungen bei der Prophylaxe in der Regel ab dem Schulkindalter regelmäßige professionelle Zahnreinigungen an. Kinder und Jugendliche begleiten wir während der Zahnentwicklung nachhaltig und betreiben sehr inten-sive Vorsorge gerade in den Zeiten der Kieferorthopädie, wenn kieferorthopädische Behandlungen durchgeführt werden und die Zahnpflege um die kieferorthopädischen Apparaturen herum besonders intensiv unterstützt werden muss.


Zahnpflege

Sobald der erste Milchzahn auftaucht, sollten die Zähne geputzt werden. Bis etwa zum 10. Lebensjahr sind die Kinder noch auf Ihre Mithilfe (Nachputzen, später nur noch kontrollieren) angewiesen. Die richtige Technik können Sie mit Ihrem Kind zusammen in unserer Praxis erlernen. Durch Anfärben mit „Zauberfarbe“ machen wir die Zahnbeläge sichtbar und damit die Putzschwachstellen bei Ihrem Kind. Bei einigen Kindern stehen die Zähne so eng, dass auch im Milchgebiss bereits Zahnseide bzw. Zahnseidebügelchen verwendet werden müssen.


Ernährung

Zahngesunde Ernährung ist ein wichtiger Punkt bei der Prophylaxe. Viele Kinder erkranken leider immer noch an der sogenannten „Fläschchenkaries“, die durch das Nuckeln von süßen oder säurehaltigen Getränken (Säfte, Früchtetees, Saftschorlen, Milch...) hervorgerufen wird. Wir geben Ihnen Tipps für eine gesunde Ernährung, ohne dass Ihr Kind ganz auf Leckereien verzichten muss.


Fluoridierung

Fluorid ist ein natürliches Spurenelement, das z.B. auch im Wasser vorkommt. Fluorid erhöht die Widerstandsfähigkeit der Zähne gegen Säureangriffe und ist auch in der Lage, beginnen-de Zahnentkalkungen wieder zu reparieren. Da die Fluoridmenge in der Nahrung gering ist, muss dem Körper zusätzlich Fluorid zugeführt werden. Wir beraten Sie gerne über die verschiedenen Formen der Fluoridzufuhr und stellen einen individuellen Prophylaxeplan für Ihr Kind auf.


Fissurenversiegelung

Alle Backenzähne haben auf ihren Kauflächen Grübchen und Furchen (Fissuren). Sie sind besonders kariesanfällig, da sie schlecht zu putzen sind. Bei einer Versiegelung wird nach gründlicher Reinigung des Zahnes ein flüssiger Kunststoff in die tiefen Rillen eingebracht und durch ein spezielles Licht ausgehärtet. Dadurch werden die Zähne vor Karies geschützt.